Glanzlichter Bhutan

Glanzlichter Bhutan

7 Tage: Paro - Thimpu - Punakha - Paro

1.Tag
Paro (-/-/A)
Ankunft in Paro und Transfer zum Hotel. Nachmittags besuchen wir die Ruine der Klosterfestung Drukgyel Dzong aus dem Jahre 1647, die 1951 durch ein Feuer zerstört wurde und den nahegelegenen Tempel Kyichu Lhakhang aus dem 7.Jahrhundert.
Übernachtung in Paro.

2.Tag
Paro – Thimphu (F/M/A)
Vormittags besuchen wir den Paro Dzong, eine Festung aus dem Jahr 1646, die durch Brände oder Erdbeben mehrmals zerstört und wieder aufgebaut wurde. Der Ta Dzong, der Wachturm, beherbergt heute das National-Museum. Es enthält eine beeindruckende Sammlung von Kostümen, religiösen Gemälden, Waffen und Textilien. Nach dem Mittagessen fahren wir durch das Par-Tal nach Thimphu, der magischen Hauptstadt Bhutans. Am Nachmittag unternehmen wir einen Spaziergang durch Thimphu mit seinen betriebsamen Gassen und Basaren.
Übernachtung in Thimpu.

3.Tag
Thimphu (F/M/A)
Heute besichtigen wir Paro. Vormittags besuchen wir den Wochenmarkt, das Memorial Chorten, die Nationalbibliothek, die Schule für traditionelle Künste und den Changangkha Tempel auf einem Hügel über der Stadt.
Für den Nachmittag gibt es verschiedene Optionen. Wir können den Simthoka Dzong besuchen, den ältesten Dzong Bhutans mit sehr schönen Statuen und Gemälden, dem Schutzgehege für Takins (National-Tier Bhutans) einen Besuch abstatten, oder das Volkskunde-Museum besuchen. Abends fahren wir zurück nach Paro.
Übernachtung in Thimpu.

4.Tag
Thiumphu – Punakha (F/M/A)
Heute fahren wir in westlicher Richtung nach Punakha. Hierbei überqueren wir den Dochu La Pass mit 3500 m und haben an klaren Tagen eine herrliche Sicht auf den östlichen Himalaja. Wir besuchen den Punakha Dzong aus dem Jahr 1637, auch genannt „Palast des grossen Glücks“. Anschliessend machen wir einen Spaziergang durch terassenförmige Felder zum Chimi Lhakhang, einem Fruchtsbarkeits-Tempel, der im 15. Jahrhundert errichtet wurde.
Übernachtung in Punakha.

5.Tag
Punakha - Paro (F/M/A)
Auf dem Weg Nach Paro stoppen wir in Wangdi Phodrang, eine typische buthanesische Kleinstadt mit einem lebhaften Markt und einen schönen Ausblick über das Tal und den Dzong. Ursprünglich war es als zweite Hauptstadt geplant. Wir besuchen die Klosterburg Wangdi Dzong aus dem Jahr 1638. Nachmittags erreichen wir Paro.
Übernachtung in Paro.

6.Tag
Paro (F/M/A)
Heute steht eine Wanderung zum Taktshang Kloster auf dem Programm, besser bekannt als Tigernest Kloster. Es ist in 900 m Höhe erbaut, der Legende nach ist Guru Rinpoche auf dem Rücken einer fliegenden Tigerin zu der Stelle geflogen, wo heute das Kloster steht und hat 3 Monate lang meditiert. Es ist einer der heiligsten Orte Bhutans und zieht auch Pilger aus anderen buddhistischen Ländern an. Auf dem Rückweg nach Paro besuchen wir noch den Dumtse Lhakhang Tempel.
Übernachtung in Paro.

7.Tag
Paro (F/-/-)
Morgens Transfer zum Flughafen.

Programmänderungen bleiben vorbehalten.