Rundreise Goldenes Myanmar

Rundreise Goldenes Myanmar

1.Tag
Yangon (-/-/-)
Wir werden nach Ankunft an Flughafen abgeholt und zu unserem Hotel gebracht.
Der Rest des Tages ist zur freien Verfügung.
Übernachtung in Yangon.

2.Tag
Yangon (F/-/-)
Morgens steht der Bogyoke AungSan Markt auf dem Programm, eine Markthalle mit kolonialer Architektur.
Danach besuchen wir den liegenden Buddha von Chaukhtatgyi. Er ist 16 Meter hoch und 65 Meter lang und befindet sich in einer riesigen Halle.
Weiter fahren wir zum Kandawgyi See mit schönen Fotomöglichkeiten der Karaweik Barke, dem See und der Shwedagon Pagode. Shwedagon ist der größte Sakralbau Myanmars, seine Gründung soll auf das 8. Jahrhundert zurück reichen.
Übernachtung in Yangon.

3.Tag
Yangon – Pyay (F/-/-)
Nach dem Frühstück fahren wir durch das ländliche Myanmar in ca. 5 Stunden bis nach Pyay am Irrawaddy Fluß. Wir besuchen die die Shwemyethman Pagode und die Shwenattaung Pagode. Anschließend besuchen wir die archäologische Zone von Sri Kestra, die einstige Königsstadt des Volkes der Pyu aus dem 7. Bis 9. Jahrhundert. Wir besuchen die Shwesantaw-Pagode, um den Sonnenuntergang zu genießen.
Übernachtung in Pyay.

4.Tag
Pyay – Bagan (F/-/-)
Wir setzten unsere Überlandfahrt fort und erreichen in ca. 6 Stunden Bagan, die alte Königsstadt. Auf einem Gebiet vom 36 km2 befinden sich heute noch weit über 2000 erhaltenen Pagoden, Stupas und Tempel. Es ist die größte archäologische Stätte Südostasiens.
Übernachtung in Bagan.

5.Tag
Bagan (F/-/-)
Heute besuchen wir unter anderem die Shwezigon-Pagode, mit einer Glockenform, die zum Prototyp der Pagoden in Myanmar wurde. Ein paar Autominuten von hier entfernt besuchen wir den Gu-Byauk-Gyi-Tempel, der erstaunlich schöne Fresken zeigt, die Szenen aus dem Leben Buddhas darstellen. Wir besuchen den Htilo-Minlo-Tempel, der für seine Spuren alter Wandmalereien, originaler Gipsschnitzereien und glasierter Sandsteinverzierungen berühmt ist. Der Ananda-Tempel ist einer der schönsten, größten und am besten erhaltenen Tempel, der Thatbyinnyu-Tempel ist das höchste Gebäude in Bagan. Schließlich besuchen wir das Dorf Myinkaba und sehen, wie Lackarbeiten hergestellt werden.
Übernachtung in Bagan.

6.Tag
Bagan – Mt. Popa – Salay – Bagan (F/-/-)
Ca. 50 km südöstlich von Bagan besuchen wir heute den Mt. Popa, einen inaktiven Vulkan, auf dessen 737 Meter hohem Gipfel sich die Tuyin Taung Pagode befindet. Sie ist auch Wohnstätte der Nats, der Schutzheiligen Myanmars.
Weiter fahren wir nach Salay, einem kleinen, charmanten Städtchen am Irrawaddy Fluß. Wegen seiner Bedeutung in der späten Bagan-Ära sind eine Vielzahl an Gebäuden aus dem 13. Jahrhundert vorhanden. Es befinden sich in dieser idyllischen Stadt auch viele alte Klöster, koloniale Häuser und kleine Gassen.
Übernachtung in Bagan.

7.Tag
Bagan – Heho – Inle See (F/-/-)
Morgens fliegen wie nach Heho und unternehmen einen Bootsausflug auf dem Inle See. Er liegt idyllisch von den Shan-Bergen eingerahmt. Vorbei an Schwimmenden Gärten besuchen wir die Phaung Daw Oo Pagode, ein wichtiges Heiligtum des südlichen Shan Staates, die auf den See gebaut und nur mit dem Boot erreichbar ist. Wir fahren weiter zum Nga Hpe Kyaung Kloster ganz aus Teakholz, das wertvolle Buddha-Statuen im Shan-Stil beherbergt.
Übernachtung am Inle See.

8.Tag
Inle See (F/-/-)
Heute besuchen wir eine belebten Markt auf dem See, den Fünf-Tage-Markt. Dann besuchen wir Indein, ein Pagodenfeld mit über 1000 Stupas, die auf das 17. Jahrhundert datiert werden. Lange Zeit wurde dieser Ort sich selber überlassen, so dass viele Pagoden verfielen und von Gestrüpp und Bäumen überwuchert wurden.
Übernachtung am Inle See.

9.Tag
Inle See – Mandalay (F/-/-)
Wir fliegen heute nach Mandaklay, in die zweitgrößte Stadt Myanmars. Wir besuchen die Mahamuni Pagode, die eine hochverehrte Buddha-Statue beherbergt. Diese ist im Laufe der Jahre an einigen Stellen mit einer 25 bis 35 cm dicken Schicht aus Blattgold bedeckt. Wir sehen traditionelle Handwerksstätten wie Steinmetze und Holzschnitzer und erleben, wie Blattgold in schweißtreibender Arbeit mit Muskelkraft hergestellt wird.
Am Fuße des Mandalay Hills besuchen wir das „größte Buch der Welt“, die Kutodaw Pagode. Sie beherbergt 729 Marmortafeln, auf denen das Leben Buddhas auf Pali enthalten ist.
Den Sonnenuntergang erleben wir vom Mandalay Hill aus und genießen eine herrliche auf Mandalay.
Übernachtung in Mandalay.

10.Tag
Mandalay Amarapura – Ava – Sagaing – Mandalay (F/-/-)
Heute besuchen wir Amarapura, Ava und Sagaing, 3 alte Königsstädte. Im Amarapura sehen wir das größte Kloster des Landes mit über tausend Mönchen. Wir gehen ein Stück über die U-Bein Brücke, eine alte Brücke auf Teak-Holz. Durch Ava, der alten Hauptstadt des 14.-18. Jahrhunderts fahren wir mit einer Pferdekutsche. Schließlich überqueren wir den Irrawaddy über die neue Brücke und sehen schon von weitem auf den Hügeln von Sagaing die goldenen Pagoden und Stupas. Wir besuchen die Soon U Ponya Pagode, die Umin Thonezeh Pagode und die aus dem 17 Jahrhundert stammende Kaung Hmu Daw Pagode.
Übernachtung in Mandalay.

11.Tag
Mandalay Mingun - Mandalay (F/-/-)
Vormittags besuchen wir

11.Tag
Mandalay (F/-/-)
Nach dem Frühstück endet die Tour.

Programmänderungen bleiben vorbehalten

Preise der Goldenen Myanmar Rundreise

Privattour

Mindestteilnehmer 2 Personen (1 Person auf Anfrage)
Termine täglich

 

Buchungsnummer MY-PR-1703
Mindestteilnehmer 2 personen (1 Person auf Anfrage)
Termine täglich

Enthaltene Leistungen

  • alle Fahrten und Transfers in klimatisierten, landestypischen Fahrzeug
  • 8 Übernachtungen in den genannten Hotels
  • Inlandsflüge Yangon-Bagan, Bagan-Inle See, Inle See-Mandalay
  • Verpflegung wie angegeben (F=Frühstück/Br=Bruch/M=MIttagessen/A=Abendessen)
  • Ausflug Yangon, privat mit englischsprechende, örtliche Reiseleitung
  • Überlandfahrt von Yagon über Pyay nach Bagan, im klimatisierten Fahrzeug mit englischsprechende, örtliche Reiseleitung
  • Ausflug Bagan, privat mit englischsprechende, örtliche Reiseleitung
  • Ausflug zum Mt. Popa und nach Salay, privat mit englischsprechende, örtliche Reiseleitung
  • Bootsausflug am Inle See, privat mit englischsprechende, örtliche Reiseleitung
  • Ausflug nach Indein, privat mit englischsprechende, örtliche Reiseleitung
  • Ausflug Mandalay, privat mit englischsprechende, örtliche Reiseleitung
  • Ausflug zu den Königsstädten Amanapura, Ava und Sagaing, privat mit englischsprechende, örtliche Reiseleitung

Nicht enthalte Leistungen

  • Langstreckenflüge Deutschland-Yangon und Mandalay-Deutschland
  • die restlichen Mahlzeiten, Trinkgelder und Ausgaben persönlicher Art
  • Visagebühen für Myanmar (ab € 45,- pro Person)

Hotels

Yangon Jasmin Palace Hotel, Superior
Pyay Mingalar Garden Resort Hotel, Superior
Bagan Bagan Thande Hotel, Superior Building
Naung Shwe Best Western Thousand Island Hotel, Superior
Mandalay The Link 78 Boutique Hotel, Superior

Sie können Ihr Hotelzimmer in der Regel ab 15 Uhr beziehen und geben es wieder zwischen 10 und 12 Uhr zurück.

Einreisebestimmungen mit deutschem Reisepass

Sie benötigen für Myanmar ein Visum.
Der Reisepass muss nach Ausreise noch mindestens 60 Tage gültig sein.

Informationen zur Barrierefreiheit

Diese Myanmar Rundreise ist nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.
Bitte fragen Sie dafür eine spezielle Reise bei uns an.

Reisepreise pro Person im Doppelzimmer in €

Der Preis ist von der Saisonzeit und vom aktuellen USD-Kurs abhängig.

gültig bei 2 Teilnehmern bei 3-4 Teilnehmern Einzelzimmer-
zuschlag
bis 30.9.2019 ab 1899 ab 1539 ab 489


Flüge mit Emirates

Frankfurt-Dubai-Yangon und Mandalay - Bangkok - Dubai - Frankfurt ab 749

Der Preis ist von der Saisonzeit und der Verfügbarkeit anhängig.
Andere Fluggesellschaften möglich, z.B. Thai Airways oder Singapur Airlines.