Flußkreuzfahrt "Das Goldene Land"

junge Mönche in Hpa An
Inwa
junge Mönche
Sagaing
U Bein Brücke

Flußkreuzfahrt "Das Goldene Land"

Diese 11-tägige Flusskreuzfahrt führt uns in das Herz des birmanischen Lebens führt. Sie reisen zwischen Pyay nach Mandalay und erleben unterschiedliche Landschaften. Von großen Teakholzplantagen bis zur trockenen Wüste südlich der antiken Stadt Pagan. Wir treffen einheimische Bauern und erhalten einen Einblick in ihr tägliches Leben. Wir besuchen wunderschönen und atemberaubenden Klöstern und Tempeln und tauchen in die Kultur Myanmars ein.

1.Tag
Yangon - Pyay (-/M/A)
Morgens um 6 Uhr treffen wir uns im Sule Shangri-la Hotel in Yangon und fahren wir mit dem Bus in ca. 6 Stunden nach Pyay. Am Nachmittag besuchen wir die archäologischen Stätte von Thiri-ya-kittiya aus dem 5. bis 8. Jahrhundert, dem ehemaligen Zentrum der Pyu-Zivilisation mit einem faszinierenden Museum frühbuddhistischer Artefakte und Skulpturen.
Übernachtung an Bord.

2.Tag
Thayet (F/M/A)
Diese kleine Kolonialstadt war einst die Grenze nach dem 2. Anglo-Myanmar-Krieg von 1855, zwischen dem königlichen Burma und kolonialen Burma der Briten. Viele der Gebäude, einschließlich des überdachten Marktes, stammen aus dieser Zeit. Thayet verfügt auch über den ältesten Golfplatz in Myanmar (1885). Wir besuchen den Markt, sehen uns die Kolonialhäuser an und fahren mit dem Pferdewagen zum Golfplatz, der durch den ehemaligen britischen Botanischen Garten führt.
Übernachtung an Bord.

3.Tag
Minhla - Magwe (F/M/A)
Wir besuchen die alte Festungen, die gebaut wurden, um die Briten vom königlichenl Burma zu schützen. Der Kampf um die Minhla-Festung war die einzige ernsthafte Aktion im Krieg, und der Tod eines jungen Soldaten inspirierte Kipling, ein Gedicht zu schreiben. Wir fahren mit Trishaws zur prächtigen Magwe Myat-Thalon-Pagode. Interessant sind die vielen Nat-Schreine und Einsiedeleien in den Tempelbezirken.
Übernachtung an Bord.

4.Tag
Sale (F/M/A)
Heuet besuchen wir das koloniale Städtchen Sale am Ufer des Irrawaddy. Während einem Spaziergang durch Sale sehen wir herrschaftlichen Häusern aus der Kolonialzeit und das Yout-Saun-Kyaung-Kloster mit seinen spektakulären Holzschnitzereien.
Übernachtung an Bord.

5.Tag
Bagan (F/M/A)
Heute erreichen wir Bagan, eine der größten archäologischen Stätten Südostasiens, mit über 3000 buddhistischen Sakralgebäuden.
Wir unternehmen eine Tour mit einer Pferdekutsche, besuchen die bedeutendsten Tempeln und Pagoden, besichtigen eine Lackwaren-Manufaktur und besuchen ein traditionelles Puppentheater.
Übernachtung an Bord.

6.Tag
Bagan (F/M/A)
Wir besuchen weitere Tempel in Bagan und statten dem geschäftigen, lokalen Markt einen Besuch ab. Später besuchen wir ein typisches, kleines Dorf am Irrawaddy.
Übernachtung an Bord.

7.Tag
Yandabo (F/M/A)
Dieses kleine ländliche Dorf ist auf die Herstellung von Töpfen spezialisiert. Wir besuchen die Pandaw-Schule, die mit früheren Spenden von Pandaw-Passagieren gebaut wurde.
Übernachtung an Bord.

8.Tag
Mandalay - Sagaing - Amarapura (F/M/A)
Wir unternehmen  eine Tour durch das Zentrum von Mandalay, die Mahamuni-Pagode und das Teakholzkloster Shwe Nan Daw Kyaung besuchen. Am Nachmittag besuchen wir Sagaing. Sagaing liegt in seinen 1000 Einsiedeleien und Heiligtümern, die reich an Holzschnitzereien und religiöser Kunst sind. Als nächstes erkunden wir die alte Hauptstadt Amarapura mit dem Bus, machen eine Bootsfahrt entlang des Taungthaman-Sees und beobachten bei Sonnenuntergang die Ruhe und Gelassenheit dieses wunderschönen Sees und seiner berühmten U-Bein-Brücke.
Übernachtung an Bord.

9.Tag
Mingun (F/M/A)
Die unvollendete Mingun Pagode, schon von weitem sichtbar. Mit einer Seitenlänge von 72 Metern und eine Höhe von 150 Metern sollte sie einst die größte und prächtigste Pagode Myanmars werden. Heute ist es der größter Ziegelhaufen der Welt.
Extra für die Mingun Pagode angefertigt, wurde eine riesige Glocke mit ca. 5 Metern Durchmesser und einem Gewicht von 87 Tonnen.
Zum Schluss besuchen wir ein Altenheim, das von der Irrawaddy Flotilla im Jahr 1930 erbaut wurde.
Übernachtung an Bord.

10.Tag
Kyauk-Myoung (F/M/A)
Weiter flussaufwärts halten wir heute bei einer Töpferwerkstätten nahe dem Dorf Kyaung Myoung. In mühevoller Handarbeit werden hier die riesigen Wassertöpfe gefertigt, die ein Fassungsvermögen von bis zu 190 Litern erreichen. In riesigen Öfen werden die Töpfe bis zu eine Woche lang gebrannt.
Übernachtung an Bord.

11. Tag
Mandalay (F(-/-)
Nach dem Frühstück endet unsere Flussreise und wir checken aus.

Programmänderungen bleiben vorbehalten.

Leistungen der Kreuzfahrt "Das Goldene Land"

Gruppentour

Buchungscode MMR-PAN-DGL
Mindesteilnehmer 1 Personen
Termine auf Anfrage

Enthaltene Leistungen

  • Transfers in klimatisierten Bus von Yagon nach Pyay
  • Übernachtungen in einer Kabine an Bord des Pandaw Kreuzfahrtschiffes
  • Verpflegung wie angegeben (F=Frühstück/M=Mittagessen/A=Abendessen)
  • Mineralwasser, Kaffee Tee
  • Ausflüge wie beschrieben, privat mit englischsprechende, örtliche Reiseleitung, inkl. der Eintrittsgelder

Nicht enthaltene Leistungen

  • Langstreckenflüge und Inlandsflüge
  • Wäscheservice
  • Trinkgelder und Ausgaben persönlicher Art
  • Visagebühren für Myanmar (ab € 40,- pro Person)

Reisepreise pro Person in der Doppelkabine in €

gültig ab 1.11.2020 bei 2 Teilnehmern  
  ab 3670  

Der Reisepreis ist von der Kabine, dem Termin und vom US-Dollar abhängig.

Die Schiffe

RV Kalya Pandaw
RV Kanee Pandaw

Flüge mit Singapur Airlines Airlines

Frankfurt-Singapur - Yangon und Mandalay - Singapur - Frankfurt ab € 758

Der Flugpreis ist von der Saisonzeit und der Verfügbarkeit anhängig.

Einreisebestimmungen mit deutschem Reisepass

Sie benötigen ein Visum,  Kosten ab € 40,-
Der Reisepass muss nach Ausreise noch mindestens 6 Monate gültig sein.

Informationen zur Barrierefreiheit

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt geeignet.
Bitte fragen Sie bei uns an.